Hier informieren wir über alle Aktivitäten unseres Vereins:

  News/Archiv - Verein - Sportliches - PresseFotogalerie, Termine  und Downloads


TOP NEWS

20. Juni 2022

von Helmut Fischer/Winfried Hess

 

DM Silber für Horber Triplette

 

 

Bei den Deutschen Meisterschaften 2022 im Triplette am 18./19. Juni in Ensdorf (Saar) haben sich die Spieler vom PC Burggarten Horb wieder erfolgreich in Szene gesetzt. Bei Sommerhitze von bis zu 38 Grad kämpfte sich das komplett mit Horber Spielern besetzte Team BaWü06 (Tobias Müller, Verena Gabe, Daniel Reichert) mit sechs Siegen bis ins Finale, wo man sich erst dem Team BaWü01 (Pascal Keller, Jannik Schaake, beide TV-Waldhof Mannheim und Sascha Wagner, 1. PC Viernheim 1984) nach großem Kampf mit 13:10 geschlagen geben musste.

 

Den dritten Platz teilten sich die Teams BaWü04 mit Matthias Laukart und Saar04 mit Abdoulaye Diol, die beide ebenfalls für den PC Burggarten Horb in der Bundesligamannschaft spielen.

 

Zwei weitere Spieler vom PCB Horb, Paul Abraham mit BaWü10 sowie Othmar Böhringer mit BaWü16, waren ebenfalls am Start, verpassten aber mit frühzeitigen Niederlagen eine vordere Platzierung.

 

Wir beglückwünschen die Sieger sowie die Platzierten und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg.

 

Alle Ergebnisse sind auf der Seite des DPV einsehbar.

Bild DPV

Deutscher Vizemeister im Triplette von links

Tobias -Tobse- Müller, Verena Gabe, Daniel Reichert

Bild DPV

Dritter Platz von links: Sönke Backens, Andreas Herrmann (beide Badischer PV Freiburg),

Matthias Laukart (PC Burggarten Horb)

Bild DPV

Dritter Platz von links: Justin Neu (Fußballverein 1907 Diefflen), Abdoulaye Diol (PC Burggarten Horb), Eileen Jenal (BC Niedersalbach)

13. Juni 2022

von Helmut Fischer

 

Sieg in der ersten Pokalrunde

 

Das Horber Team hat sich in der erste Runde im Württembergischen Pokal 2022 ohne große Mühe beim SV Bondorf mit 24:7 durchgesetzt.

 

Nach der ersten 6 Spielen im Tête-á-Tête führte unser Mannschaft bereits mit 10:2 Punkten und gab diese komfortable Führung nicht mehr ab. Die Doubletten wurden alle 3 gewonnen, sodass wir bereits danach mit 19:2 uneinholbar in Führung lagen. In den restlichen Triplettes kamen auch die Ergänzungsspieler zu ihren Einsätzen, wobei eine Partie gewonnen und die zweite knapp mit 10:13 verloren ging.

 

Insgesamt war es ein erfolgreiches Turnier bei dem folgende Spieler die Horber Farben vertraten: Othmar Böhringer, Silke Schaefer-Hess, Ute Stickel, Kai Steinhard, Klaus Ruscher, Paul Abraham, Johann Zuchowski, Helmut Fischer, Winfried “Winne“ Hess und Alfred Wagner (nicht auf dem Bild).

 

Weiter Bilder könnt Ihr euch ansehen, wenn ihr auf das Mannschaftsfoto klickt.

Bild: Helmut Fischer

30. Mai 2022

von Winfried Hess

 

 

 

PCB Horb auf Titelkurs

Mit beeindruckender Siegesserie an die Tabellenspitze gestürmt

Am zweiten Bundesliga-Wochenende in Ludwigshafen unterstrichen die beiden führenden Teams aus Düsseldorf und Horb ihre Titelambitionen. Beide Teams gewannen alle fünf Begegnungen und setzten sich damit etwas von ihren härtesten Verfolgern aus Lübeck, Saarbrücken und Mechenhard etwas ab.

Dabei konnte Horb mit einem Einzelsieg mehr an den bis dahin führenden Düsseldorfern vorbeiziehen und die Tabellenspitze erobern.

Schon früh am Samstagmorgen traf man auf die starke Truppe aus Ibbenbüren, die immer für eine Überraschung gut ist. Doch gegen die voll konzentriert beginnenden Horber war in den beiden Triplettes für die Westfalen nichts zu holen. Mit 13:1 und 13:7 ging Horb 2:0 in Führung und musste für den Sieg nur noch eines der drei Doublettes gewinnen. Doch leichter gesagt als getan, Ibbenbüren wehrte sich nach Kräften und die Erleichterung war groß, als die Doublette mixte den Sieg mit 13:2 für Horb sicherte.

Doch im Kampf um den Titel zählt jedes Spiel und so kämpfte man um jeden Punkt und brachte auch die anderen beiden Doublettes mit 13:11 und 13:12 zum 5:0-Sieg nach Hause.

Mit diesem Sieg im Rücken ging man selbstbewusst in die Begegnung gegen Berlin-Zehlendorf, so dass auch gegen dieses Team beide Triplettes gewonnen wurden. Doublette 1 machte dann mit 13:0 schnell den Sieg perfekt, aber die restlichen zwei Doublettes waren hart umkämpft, ehe wieder mit 13:11 und 13:12 das 5:0 verbucht werden konnte.

Die letzte Samstagsbegegnung gegen den Aufsteiger Niedernberg begann erneut mit zwei Siegen in den Tripletten und nach zwei weiteren gewonnenen Doublettes stand auch dieser Gesamtsieg fest, ehe die Doublette mixte leider mit 10:13 verloren ging. Aber das 4:1 reichte, um den Ein-Spiel-Abstand zu den Düsseldorfern, die 4:1 gegen Ibbenbüren gewannen, zu halten.

Der Sonntagmorgen begann mit dem BaWü-Derby gegen Malsch, das Horb jederzeit dominierte und mit 5:0 gewinnen konnte. Da Düsseldorf nur einen knappen 3:2-Sieg gegen Saarbrücken holte, stand Horb jetzt mit einem gewonnenen Spiel mehr an der Tabellenspitze.

Um diesen Platz zu behaupten, musste aber auch gegen den starken Tabellendritten aus Mechenhard die letzte Begegnung gewonnen werden.

Die erste Horber Triplette legte beeindruckend los und fertigte die Franken schnell mit 13:0 ab. Die Triplette mixte tat sich schwerer, konnte letztlich aber auch mit 13:11 gewinnen.

Als dann die erste Doublette ebenfalls deutlich mit 13:2 siegte, war der Widerstand gebrochen und mit zwei weiteren Doublette-Siegen konnte Mechenhard mit 5:0 geschlagen und die Tabellenspitze behauptet werden. Der Titelverteidiger aus Düsseldorf gab sich aber beim 5:0 gegen Kassel auch keine Blöße und bleibt mit nur einem Spiel Rückstand den Horbern auf der Spur.

 

 

Gute Stimmung beim Team aus Muriel Hess (Coach), Verena Gabe, Tess Hauptvogel, Paul Abraham, Uwe Annel, Abdoulaye Diol, Matthias Laukart, Frank Maurer, Tobias Müller, Daniel Reichert und Sascha Rosentritt und ihren Fans.

 

Tabelle nach dem 10. Spieltag

Platz Verein Spiele Sp-Pkt. Siege
1. PC Burggarten Horb e.V. 43 : 7 607 : 346 10
2. Düsseldorf sur place e.V. 42 : 8 582 : 316 10
3. Lübecker Bouleclub e.V. 30 : 20 532 : 437 8
4. PF Saarbrücken e.V. 36 : 14 544 : 382 7
5. BC Mechenhard e.V. 28 : 22 501 : 453 7
6. Nippeser Bouleclub e.V. 27 : 23 505 : 492 6
7. BC Niedersalbach e.V. 30 : 20 535 : 423 5
8. BV Ibbenbüren e.V. 26 : 24 537 : 449 5
9. 1.PC 1984 Viernheim e.V. 26 : 24 462 : 485 5
10. Zehlendorfer SV von 1888 e.V. 24 : 26 457 : 500 5
11. FT 1844 Freiburg e.V. 21 : 29 422 : 475 4
12. BC Herxheim e.V. 17 : 33 434 : 547 3
13. VfSK Oppau 1900 e.V. Athletenbouler 17 : 33 426 : 557 3
14. BF Niedernberg e.V. 15 : 35 371 : 545 1
15. BC Cassel e.V. 9 : 41 349 : 575 1
16. BF Malsch e.V. 9 : 41 287 : 599 0

30. Mai 2022

von Winfried Hess

 

 

Erfolgreiches Pétanque-Liga-Wochenende.

 

Regionalliga Nord

Während Horb 1 in der Bundesliga weiterhin um den Titel spielt, geht es in der Regionalliga Nord für Horb 2 um den Verbleib in derselben. Das neu geformte Team, um den Horber Präsidenten Winne Hess, startete an den ersten beiden Spieltagen in Mannheim mit durchwachsenen Leistungen und konnte nur zwei von fünf Begegnungen gewinnen.

Nun galt es in Rastatt, gegen die Teams aus Heilbronn, Bönnigheim und Tübingen, allesamt in der Tabelle noch schlechter platziert, die Siegesbilanz aufzubessern.

Da krankheitsbedingt drei Stammspieler ausfielen, mussten von Horb 4 Bettina Krause und Klaus Szigeth ersatzweise aushelfen. Doch schon in der ersten Begegnung gegen Heilbronn zeigte sich, dass die beiden mehr als nur Ersatz waren und sich hervorragend in das Team integrierten. Mit überzeugendem Spiel und tollem Kampfgeist konnten die erfahrenen Heilbronner mit 3:2 bezwungen werden.

Dieser Sieg gab besonderen Auftrieb und die gute Laune im Team zahlte sich in der anschließenden Partie gegen Bönnigheim aus. Auch wenn die Triplette mixte nach langem Kampf mit 10:13 verloren ging, so wurden doch die anderen Spiele deutlich gewonnen und der 4:1-Erfolg war perfekt.

Nun hieß es warten! Der letzte Gegner an diesem Tag, Tübingen, war schwer im Verzug, die zweite Partie gegen Welzheim befand sich erst in der Tripletterunde.

Währenddessen ging ringsum in den anderen dritten Begegnungen schon teilweise die Doubletterunde los und Horb wartete immer noch auf den Gegner.

Als es dann gegen 18 Uhr endlich soweit war, begannen die ersten Teams schon zu packen und abzureisen.

Tübingen hatte zuvor seine Partie knapp verloren und wollte nun alles daransetzen, gegen Horb zu gewinnen. Die Triplettes waren heiß umkämpft, ehe nach einer Stunde der 13:5-Sieg für die Horber Triplette mixte feststand. Doch Triplette 1 verlor am Ende äußerst knapp 12:13 und so ging man gegen 19.30 Uhr mit einem 1:1 in die letzte Doubletterunde des Tages. Relativ schnell setzte sich die Horber Mixte Doublette mit 13:1 durch, während fast genauso schnell Doublette 2 mit 2:13 eine Niederlage einstecken musste. Die Entscheidung über den Sieg fiel also in Doublette 1, wo allerdings Horb immer deutlich hinten lag. Doch nachdem bei 6:9 die Positionen getauscht wurden, konnte Punkt für Punkt erkämpft werden. Auch Tübingen ließ nicht locker und so stand es nach spannendem Kampf 12:11 für Tübingen, als beide Horber Spieler noch jeweils eine Kugel, Tübingen aber nah am Schweinchen den 13. Punkt liegen hatte. Was keiner für möglich hielt, passierte, denn beide Spieler brachten ihre Kugel näher ans Cochonet und Horb gewann mit 13:12 das Spiel und damit mit 3:2 die Begegnung.

So konnten wir mit drei gewonnenen Begegnungen einen erfolgreichen Ligaspieltag feiern, allerdings völlig alleine, denn um uns herum war gähnende Leere, alle Teams schon lange weg, einzig die Rastatter waren noch am Aufräumen.

Für Horb 2 erfolgreich am Start waren Othmar Böhringer, Peter Frank, Winfried Hess, Bettina Krause, Silke Schaefer-Hess, Kai Steinhard und Klaus Szigeth.

 

Die Regionalliga-Nord-Tabelle nach 8 Begegnungen:

 

Platz   Mannschaft Spiele Punkte Siege
1   TV MA-Waldhof 1 37 : 3 502 : 166 8
2   SC Käfertal 1 33 : 7 469 : 280 7
3   Allstars Rhein-Neckar 1 25 : 15 412 : 322 7
4   SKV Unterensingen 1 23 : 17 440 : 372 5
5   PCB Horb 2 20 : 20 359 : 392 5
6   BC Stuttgart 2 20 : 20 378 : 403 3
7   SB Welzheim 1 17 : 23 339 : 426 3
8   SV Aichelberg 1 16 : 24 323 : 428 3
9   TSV Badenia Feudenheim 1 13 : 27 354 : 431 3
10   LFJ Tübingen 2 14 : 26 353 : 443 2
11   BV Heilbronn 1 12 : 28 334 : 444 2
12   TE Bönnigheim 1 10 : 30 306 : 462 0

 

 

Oberliga Neckar-Alb

In der Oberliga Neckar-Alb musste Horb 3 auf dem Gelände des SKV Unterensingen antreten.

Nach durchwachsenen Ergebnissen aus den beiden ersten Ligaspieltagen in Reutlingen, lag man mit drei gewonnenen und drei verlorenen Partien im Mittelfeld der Tabelle.

Bei teilweise strömendem Regen in Unterensingen zeigte das Horber Team sehr viel Moral und konstant gute Leistungen und konnte sich mit Siegen gegen Frickenhausen (5:0), Esslingen 1 (3:2) und Esslingen 2 (3:2) auf einen hervorragenden dritten Platz verbessern.

 

Zum Team gehörten Bernd Amtmann, Denis Amtmann, Rolf Dieterich, Heike Frey, Oliver Justen, Simona Schaal, Alfred Wagner und Bernd Warttinger.

 

 Die Tabelle der Oberliga Neckar-Alb nach 8 Begegnungen:

 

 

Platz   Mannschaft Spiele Spielpunkte Siege
1   BF Denkendorf 1 31 : 14 507 : 396 7
2   BF Denkendorf 2 27 : 18 476 : 431 7
3   PCB Horb 3 27 : 18 486 : 443 6
4   PSG Steinenbronn 1 24 : 16 406 : 310 6
5   VfB Neuffen 2 25 : 20 450 : 408 5
6   SKV Unterensingen 2 22 : 23 431 : 445 5
7   BC Plochingen 1 22 : 23 438 : 401 4
8   LFJ Tübingen 3 19 : 26 436 : 475 4
9   BC Esslingen 1 22 : 23 432 : 441 3
10   BC Esslingen 2 17 : 28 394 : 475 3
11   Kdrei Frickenhausen 1 15 : 25 362 : 432 2
12   NBF Ruit 1 14 : 31 336 : 497 1

 

 

 

Landesliga Neckar-Alb

 

Horb 4 musste an diesem Wochenende nach Denkendorf reisen, um drei Begegnungen in der Landesliga Neckar-Alb zu bestreiten.

Die beiden vorhergehenden Spieltage in Reutlingen verliefen nicht nach Wunsch und so lag man vor diesem Wochenende mit 2:3 Siegen im hinteren Mittelfeld.

Doch mit einem guten Start gegen Reutlingen 2, die 3:2 geschlagen werden konnten, war die ausgeglichene Bilanz hergestellt.

Nun hieß es, das Momentum zu nutzen, und gegen Plochingen 2 einen weiteren Sieg zu holen. Doch nach den Triplettes stand es 1:1 und es war noch alles offen.

Und obwohl die Mixte-Doublette eine 3:13-Niederlage einstecken musste, konnte die Moral aufrecht erhalten werden und mit den beiden Doublette-Siegen erneut ein 3:2-Sieg gefeiert werden.

Danach war beim Team etwas die Luft raus, der nächste Gegner hatte dadurch leichteres Spiel und Horb 4 musste sich Neuffen 3 mit einem deutlichen 1:4 geschlagen geben.

Mit 4 Siegen steht Horb 4 zwei Spiele vor Abschluss auf einem gesicherten Mittelfeldplatz und kann dem Abschlussspieltag in Ruit gelassen entgegensehen.

Für Horb 4 waren im Einsatz Helmut Fischer, Sabine und Armin Ruoff, Klaus Ruscher, Ute Stickel, Oliver Zimmermann und Johann Zuchowski.

 

Die Tabelle der Landesliga Neckar-Alb zwei Runden vor Schluss:

 

 

Platz Mannschaft Spiele Spielpunkte Siege
1 LuSG Pfullingen 1 32 : 8 484 : 263 8
2 PCR Reutlingen 1 28 : 12 456 : 320 7
3 SV Aichelberg 2 26 : 14 421 : 358 6
4 TV Hochdorf 1 27 : 13 444 : 328 5
5 SV-Bondorf 1 16 : 24 321 : 424 5
6 PCB Horb 4 18 : 22 362 : 397 4
7 BC Leinfelden 1 21 : 19 396 : 385 3
8 PCR Reutlingen 2 18 : 27 436 : 461 3
9 VfB Neuffen 3 14 : 26 320 : 423 2
10 SV Hardt 1 12 : 28 331 : 470 1
11 BC Plochingen 2 13 : 32 365 : 507 1

23.Mai. 2022

 

Erfolge bei den Deutschen Meisterschaften im Doublette

 

Bei den Deutschen Meisterschaften im Doublette, welche am vergangenen Wochenende beim SV Käfertal Mannheim durchgeführt wurden, errangen die Spieler des PCB Horb weitere Erfolge.

 

 

Aus insgesamt 128 gestarteten Teams  platzierten  sich  die  Mannschaften BaWü 12 (Paul Abraham / Kai Steinhard - beide PCB Horb) sowie BaWü 03 (Matthias Laukart  - PCB Horb / Sönke Backens) auf dem geteilten 9. Platz.

 

Wir gratulieren zu diesen Erfolgen.

Paul Abraham und Kai Steinhard

Bild DPV

Sönke Backens und Matthias Laukart

Bild DPV

15. Mai 2022

 

Neuer Eintrag in unsere Vereinserfolgsliste

 

Bei den in Karlslunde/Dänemark durchgeführten Weltmeisterschaften hat das deutsche Damenteam im Doublette-Wettbewerb einen hervorragenden 3. Platz belegt. Das Team bestehend aus der für den PCB Horb  spielenden Verena Gabe und  Eileen Jenal (BC Niedersalbach e.V.) unterlag erst im Halbfinale dem Team aus Malaysia mit  3:13,  das anschließend die Silbermedaille gewann. Weltmeister im Damen-Doublette wurde das Team aus Spanien.

 

Einen kurzen Spielbericht könnt ihr auf der Seite des DPV nachlesen.

 

Weiter können wir mit Stolz berichten, dass unsere beiden Nationalspieler Matthias (Matze) Laukart und Daniel Reichert, sich ebenfalls hervorragend geschlagen haben und in einem Feld der Weltspitze unseres Sports unter die letzten 16 Teams in die Finalrunde im Doublette der Herren eingezogen sind.

 

Bild: DPV

Verena Gabe und Eileen Jenal

Bild: DPV

Bild: DPV

Das deutsche Team in Karlslunde

von links:  Verena Gabe (PCB Horb),  Trainer Sönke Backens,

Eileen Jenal (BC Niedersalbach e.V.),  Matthias (Matze) Laukart (PCB Horb)

Trainer Sebastian Lechner,   Daniel Reichert (PCB Horb)

07/08. Mai 2022

 

Doublette Landesmeisterschaft und DM-Qualifikation 2022 in Singen

 

Am Wochenende gingen die Landesmeisterschaften im Doublette in Singen über die Bühne. Auf schwer bespielbaren Plätzen konnten wir die Vizemeisterschaft für unseren Bundesligaspieler Abdoulaye Diol verbuchen.

 

Ungeschlagen spielte er sich mit seinem Partner Daniel Härter unter großem Beifall der anwesenden Zuschauer und Spieler bis ins A-Finale durch. In diesem jedoch unterlagen sie dann den beiden Waldhöfern Leon Gotha-Jecle und Jannik Schaake. Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten.

 

Die Ergebnisse zur Qualifikation liegen im Augenblick noch nicht vor und werden zeitnah nach Veröffentlichung auf unserer Seite bekanntgegeben.

Abdoulaye Diol  und  Daniel Härter