Hier informieren wir über alle Aktivitäten unseres Vereins:

  News/Archiv - Verein - Sportliches - PresseFotogalerie, Termine  und Downloads


TOP NEWS


Weihnachts- und Neujahrsgruß des Präsidenten

 

Liebe Mitglieder des PCB Horb, liebe Boulefreunde,

 

Euch allen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest, Gesundheit und einen guten Start ins Jahr 2024, verbunden mit der Hoffnung, dass wir hier von Krieg und Terror in der Welt verschont bleiben. Nach dem Ende der Pandemie braucht kein Mensch diesen unsäglichen, vom russischen Despoten Putin initiierten Ukraine-Krieg, genauso wenig wie Terroranschläge von rechten, linken oder religiösen Spinnern.

 

Lasst uns zusammen auf ein friedvolles Jahr 2024 hoffen, damit wir unseren schönen Pétanque-Sport auch im Olympia-Jahr ungehindert ausüben können.

 

Der gemeinschaftliche Zusammenhalt in unserem Sportverein bildet die Grundlage, um soziale und kulturelle Grenzen zu überwinden, dies sollten wir uns auch für das neue Jahr auf unsere Fahnen schreiben.

 

Ein funktionierendes Miteinander mit gegenseitigem Verständnis erfordert aber auch persönliches Engagement jedes Einzelnen, nur zusammen sind wir stark.

 

Dies gilt nicht nur für die Teams, die an Wettkämpfen teilnehmen, sondern natürlich auch für die Helfer bei Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen.

 

Ich danke allen, die im vergangenen Jahr mit ihrem Einsatz für den PCB Horb große sportliche Erfolge feiern durften, aber auch den vielen helfenden Händen, die unsere Veranstaltungen mitgetragen haben.

 

Euch und euren Familien ein geruhsames Fest und einen guten Rutsch.

 

Euer Winne Hess


Bericht

Winne Hess

05.12.2023

 

Bilder 

Winne Hess

 

5. Platz im Eurocup für PCB Horb

 

Glückwunsch dem Team des PC Burggarten Horb, das für Deutschland einen hervorragenden fünften Platz beim Eurocup 2023 in Angoulême/Frankreich erreicht hat!

 

Die Horber Delegation, bestehend aus 10 Teammitgliedern, vier Vorstandsmitgliedern und sieben Fans reiste mit mehreren Privatautos in den Südwesten Frankreichs.

 

Auf Veranlassung der CEP, des europäischen Pétanqueverbandes, musste das Sportlerteam im vom Verband reservierten Hotel in Angoulême untergebracht werden.

 

Für die Begleitpersonen waren drei schöne Ferienwohnungen auf einem renovierten Bauernhof, 25 Autominuten vom Spielort in St. Yrieux-des-Charentes entfernt, angemietet worden.

 

Viel Aufregung gab es dann gleich am Ankunftstag, als das Team die Zimmer im Hotel Formule 1 beziehen wollte. Offensichtlich war es ein beliebtes LKW-Fahrer-Hotel, der Parkplatz ließ darauf schließen.

 

Die schmuddeligen Zimmer waren durchweg ohne Bad und Toilette, es gab nur Etagenbäder und -toiletten, bei denen offensichtlich auch am Reinigungspersonal gespart wurde. Das Team war sich einig, dass dies keine Unterkunft war, die faire Bedingungen für einen sportlichen Wettkampf zuließ.

 

So kämpfte Muriel Hess mit den Verantwortlichen der CEP erstmal um ein anderes Hotel, das aber abends nicht mehr verfügbar war. So wurde noch schnell umgeplant und vier Spielerinnen und Spieler, die auf keinen Fall im Hotel bleiben wollten, wurden mit in die Ferienanlage genommen und dort untergebracht.

 

Der Rest konnte dann am zweiten Tag in ein besseres Hotel ziehen, allerdings kamen zu den schon vorab bezahlten nochmal extra Hotelkosten hinzu.

 

Trotz der Unannehmlichkeiten trafen sich die Horber am Donnerstagmorgen gut gelaunt in der Boulehalle, um die Auslosung der Gruppen zu beobachten.

 

Die zugeloste Gruppe B war für unser Team aus Horb alles andere als einfach – dort befanden sich neben den Meistern aus Belgien (Pachy) und der Ukraine (Koshovyi) auch der französische Landesmeister aus Bron (Lyon).

 

Bei den drei Poulerunden (jeder gegen jeden) wurde nach Pokalregeln gespielt, erst sechs Têtes, dann drei Doublettes und schliesslich zwei Triplettes. Es werden pro Sieg 2/3/5 Punkte vergeben, 31 insgesamt.

 

1. Poule-Runde:

 

Die Auslosung brachte das Team aus der Ukraine als ersten Gegner. Unser Team konnte alle Spiele gewinnen, ebenso wie Frankreich gegen Belgien. Zufrieden konnte der erste Tag abgehakt werden.

 

2. Poule-Runde:

 

Der Freitag morgen begann um 8.30 Uhr mit den Têtes gegen Frankreich. Trotz zähem Ringen um jeden Punkt, mussten fünf Spiele abgegeben werden, teilweise zu 11 oder zu 12. Lediglich Daniel Reichert konnte sein Spiel gewonnen. Auch in den Doublettes kämpften die Horber vergebens, alle drei Spiele gingen verloren. Die beiden Triplettes waren genau so spannend, trotz der Niederlagen lobten uns die Franzosen und meinten, dass wir uns im Finale wiedersehen würden.

 

3. Poule-Runde:

 

Um 14.30 Uhr starteten die Têtes gegen Pachy/Belgien, das schon mehrmals den Eurocup gewonnen hat.

 

Unbeeindruckt von der Niederlage gegen Bron spielten die Horber wieder tolles Pétanque und holten sich vier Einzelsiege. Als dann auch zwei Doublettes gewonnen wurden stand es 14:7. Von den zwei ausstehenden Triplettes musste auf jeden Fall eines gewonnen werden, um in das Achtelfinale einzuziehen. Die Horber kämpften und holten sich den benötigten Sieg und weiter ging es als Zweiter hinter den Franzosen ins Achtelfinale. Die Aussage eines Zuschauers: „Das war spannender als jeder Krimi“ hat es auf den Punkt gebracht. Die Stimmung im Team war super und die Spieler waren hungrig auf mehr. Jetzt flogen sogar noch Fans aus Deutschland ein, um unsere Mannschaft gebührend zu unterstützen.

 

Samstagvormittag, der Wahnsinn!

 

Unser Horber Team war nicht aufzuhalten, nach 5 Siegen in den Têtes und Siegen in allen drei Doublettes wurde auf die Triplettes verzichtet und die Begegnung gegen Italien (San Giacomo) im Achtelfinale deutlich gewonnen. Damit stand Horb für Deutschland im Viertelfinale des European Cup 2023.

 

Samstagnachmittag

 

Nach gutem Start fehlte dem erneut sehr gut spielenden deutschen Team gegen die Niederlande leider das Quäntchen Glück, so dass nach einer 11:10-Führung die Niederländer beide Triplettes gewannen und mit einem knappen Sieg ins Halbfinale einzogen. Somit erreichte unser deutsches Team aus Horb am Ende einen tollen fünften Platz.

 

Gratulation zu dieser großartigen Leistung an dieses sympathische und erfolgreiche Team sowie an Muriel Hess, die das Team coachte.

 

Paul Abraham, der als Unterstützung dabei war, danken wir ebenfalls für die tollen Übertragungen über Matze´s Kanal – so konnten alle, die nicht vor Ort waren, zumindest teilweise live mitfiebern.

 

Spieler des Teams:

Sascha Rosentritt

Tobias Müller

Daniel Reichert

Frank Maurer

Abdoulaye Diol

Matthias Laukart

Tess Hauptvogel

Verena Gabe

Coach: Muriel Hess

 

Wir wünschen dem Team nach dem erneuten Meistertitel auch im nächsten Jahr einen erfolgreichen Auftritt beim Eurocup 2024.


Die erfolgreichen Horber Spieler

stehend von links: Matthias Laukart, Tess Hauptvogel, Paul Abraham, Coach Muriel Hess, Abdoulaye Diol,

Verena Gabe, Daniel Reichert

kniend von links: Frank Maurer, Tobias Müller, Sascha Rosentritt.

Tabelle und Bilder

Winne Hess

03.12.2023

Ergebnisse Nikolaus-Turnier 02.12.2023
               
  Name 1. Spiel 2. Spiel 3. Spiel 4. Spiel Diff. Siege
1. Johann 5 7 8   20 3
2. Sabine 7 -7 8   8 2
3. Jörg 7 7 -8   6 2
4. Ella -7 1 6   0 2
5. Winne -5 -1 6   0 1
6. Armin -5 1 -6   -10 1
7. Regina 5 -7 -8   -10 1
8. Plum -7 -1 -6   -14 0
1. Spielrunde
Team Nr.   Team Nr. Ergebnis
Plum / Ella : Sabine / Jörg 6 : 13
Johann / Regina : Winne / Armin 13 : 8
           
           
2. Spielrunde
Team Nr.   Team Nr. Ergebnis
Sabine / Regina : Jörg / Johann 6 : 13
Armin / Ella : Winne / Plum 13 : 12
           
           
3. Spielrunde
Team Nr.   Team Nr. Ergebnis
Jörg / Regina : Johann / Sabine 5 : 13
Armin / Plum : Ella / Winne 6 : 13

Tabelle

Helmut Fischer

20.11.2023

Bilder

Winne Hess

19.11.2023

                       
Ergebnisse Fanny Cup – Horb
                       
Platz Name Spielrunde 1 Spielrunde 2 Spielrunde 3 Spielrunde 4 Gesamtstand
Sieg Punkte diff Sieg Punkte diff Sieg Punkte diff Sieg Punkte diff Siege Kugeln
1 Thorsten 1 1 1 7 1 1 1 1 4 10
2 Plum 1 12 1 4 1 7 0 -4 3 19
3 Sabine 1 4 1 4 0 -1 1 11 3 18
4 Jörg 0 -4 1 7 1 7 1 5 3 15
5 Bernd W. 1 1 1 5 0 -3 1 11 3 14
6 Klaus Sz. 0 -10 1 5 1 9 1 7 3 11
7 Johann 1 4 1 3 0 -9 1 7 3 5
8 Helmut 1 3 1 2 0 -7 1 4 3 2
9 Stefan 0 -4 1 3 1 1 1 1 3 1
10 Alfred 1 1 0 -7 1 1 1 3 3 -2
11 Ritchie 0 -1 0 -2 1 9 1 3 2 9
12 Jojo 1 10 0 -3 1 3 0 -3 2 7
13 Georg K. 1 10 0 -7 1 7 0 -5 2 5
14 Winne 1 3 0 -5 0 -7 1 11 2 2
15 Ute 1 12 0 -2 1 1 0 -11 2 0
16 Bettina 0 -1 0 -7 1 3 1 4 2 -1
17 Gisy 0 -12 1 7 1 7 0 -7 2 -5
18 Jürgen Ilg. 0 -10 1 7 1 7 0 -11 2 -7
19 Bärbel 0 -1 1 3 0 -3 0 -1 1 -2
20 Birgit 1 8 0 -3 0 -7 0 -5 1 -7
21 Armin 1 8 0 -4 0 -7 0 -4 1 -7
22 Jürgen M. 0 -12 0 -4 0 -1 1 5 1 -12
23 Klaus Ru. 0 -8 1 2 0 -1 0 -11 1 -18
24 Lothar 0 -3 0 -7 0 -1 0 -3 0 -14
25 Regina 0 -8 0 -5 0 -7 0 -1 0 -21
26 Anita 0 -3 0 -3 0 -9 0 -7 0 -22
         
         
Spiel um Platz 3        
         
Klaus S./Helmut   Bernd / Johann 5 13
         
Finale        
         
Thorsten / Sabine   Plum /Jörg 5 13

                  Die Sieger des Fanny Cup's 2023

      "Plum" Rolf Dieterich und Jörg Habisrittinger